IMMOBILIEN SCHÜTZEN DURCH DEN EINSATZ VON 360° TOUREN

Stellen Sie sich vor, Sie besitzen eine Immobilie, die Sie verkaufen möchten.
Schöner Parkettfußboden, herrlich farbenprächtge Teppiche und edle Holztüren. Sie schreiben diese zum Verkauf aus und potentielle Käufer melden sich. Natürlich wollen diese die Immobilie besichtigen, Materialien fühlen und in alle Räume gehen um zu wissen, ob sich eine solche Investition für Sie lohnt.
Angenommen es melden sich 50 Interessenten bei Ihnen, mit jedem machen Sie einen Termin aus, jeder kommt zur Immobilie und geht durch alle Räume, öffnet Kästen, betritt den Parkett, die Fliesen, den Teppich usw. Nach kurzer Zeit werden Sie Gebrauchsspuren sehen, welche sich natürlich auf den Wert auswirken werden.
Um dies zu vermeiden, eignen sich Virtuelle Rundgänge und 360° Fotos ideal!
Schon beim Angebot im Internet hinzugefügt, können Interessenten sich in den 360° Panoramen umsehen und werden bei nicht Interesse wegen baulicher Gegebenheiten oder anderen persönlichen Geschmacksgründen sich nicht für eine Besichtigung vor Ort anmelden.

 

Das ist zwar schade, jedoch spart es Ihnen als Makler oder Besitzer enorm viel Zeit, die Sie mit all jenen Kunden verbringen können, die ein wirkliches Interesse an der Immobilie haben. So filtern Sie schon im Vorhinein ohne große Mühe, eine Gruppe von nicht Interessenten heraus.